Sep 17, 2016 17:44 Europe/Berlin
  • Angriff auf russische Botschaft in Kiew

Teheran (ParsToday/Sputnik) - Eine Gruppe von Nationalisten und Radikalen hat in der unkrainischen Hauptstadt die russische Botschaft mit Feuerwerkskörpern attackiert.

„Etwa um 01.00 Uhr in der Nacht zum Samstag schmissen Unbekannte eine Rauchbombe auf das Gelände der diplomatischen Mission“, sagte ein Botschaftsmitarbeiter nach Angaben der Moskauer Zeitung "Kommersant".

Darauf hätten etwa 20 Angreifer die Botschaft mit Feuerwerkskörpern beschossen. Die Polizei habe sich nicht einmischen wollen, hieß es.Das russische Außenamt prüft die Angaben und klärt Details des Zwischenfalls. „Sollten sich die Informationen bestätigen, werden wir unverzüglich reagieren“, sagte ein Ministeriumssprecher. Der ukrainische Regierungschef Wladimir Groisman bezeichnete den Überfall als „peinliches Rowdytum“. „Aber es handelt sich um einen bedeutungslosen Konflikt, der nicht einmal eines Kommentars Wert ist“, sagte der Premier.

Nach Angaben der russischen Botschaft wird dem ukrainischen Außenministerium eine Protestnote wegen des nächtlichen Angriffs übermittelt.

Die ukrainische Regierung ist gegen die zweite Wahlrunde auf der Krim-Halbinsel.

Nach dem Sturz der Regierung von  Viktor Janukowitsch im Jahre 2014 und Beginn der Auseinandersetzungen zwischen Milizen und neuen Regierungstruppen wurde  die Halbinsel nach einem Referendum in die Russische Föderation wiederaufgenommen.

Die Beziehungen  Moskau zu Kiew und dem Westen sind  wegen   wegen der Krim-Frage angespannt.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone