Sep 21, 2016 10:10 Europe/Berlin
  • Obama: Israel kann Palästinensergebiete nicht für immer besetzen

New York (Press TV/ParsToday) - US-Präsident Barack Obama sagte bei seiner Rede vor der 71. UN-Generalversammlung, Israel müsse begreifen, dass es nicht immer die Palästinensergebiete besetzen könne.

Der US-Präsident beschuldigte andererseits die Palästinenser der Anstiftung zu Gewalt und behauptete, falls sie Israel offizielle anerkennen würden, wäre ihre Situation viel besser.

Obama sagte in einem weiteren Teil seiner Ansprache, dass die Syrienkrise nicht militärisch gelöst werden könne und man für die Beendigung der Konflikte diplomatisch vorgehen müsse.

Obama lobte im Anschluß das Atomabkommen mit Iran und sagte, die diplomatische Lösung der Atomfrage sei einer der Erfolge seiner Regierung.

Dies war die letzte Rede Obamas als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika bei der jährlichen UN-Generalversammlung.

Die 71. UN-Vollversammlung begann offiziell am 20. September und endet am 26. September 2016.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone