Oct 12, 2016 10:15 Europe/Berlin
  • Türkei empört über Clinton-Äußerungen

Ankara (MehrNews/SputnikNews) - Der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu hat die Äußerungen der us-amerikanischen Präsidentschaftskandidation Hillary Clinton bezüglich ihrer Aufrüstungspläne für die Kurden krititsiert.

Bei einer Rede am Dienstag in Ankara sagte er, dass diese Äußerungen Clintons die Unterstützung Washingtons für Terroristen zeige.

Clinton sagte bei ihrem 2. Fernsehduell mit Donald Trump am vergangenen Sonntag, dass sie im Falle ihrer Präsidentschaft eine militärische Ausrüstung der Kurden prüfen werde, die Kurden seien die besten Partner der USA in Syrien und im Irak.

Auch der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim verurteilte die Äußerungen Clintons und sagte bei einer Sitzung seiner Partei - Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung -, dass Clinton die Hilfe einer terroristischen Gruppe zur Bekämpfung einer anderen terroristischen Gurppe wolle.

Die kurdische Volksmiliz YPG ist der militärische Ableger der syrischen Kurdenpartei PYD, die wiederum der kurdischen Arbeiterpartei PKK nahesteht, die die Türkei als Terrororganisation bekämpft. 

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone

Kommentar