Mrz 26, 2017 16:58 Europe/Berlin
  • Russland warnt vor Militäreinsätzen der US-geführten Anti-IS-Koalition in Nordsyrien

Moskau(ParsToday)- Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums hat vor Beginn von Militäreinsätzen der internationalen US-geführten Anti-IS-Koalition in der nordirakischen Stadt "Rakka gewarnt.

Igor Konashenkov sagte gestern dazu: Ein voreiliger Einsatz in Rakka, der letzten IS-Hochburg in Syrien, werde die humanitäre Krise in dieser Stadt weiter verschlimmern. Damit reagierte  Konashenkov auf eine entsprechende  Äußerung seines französischen Amtekollegen, Jean-Yves Le Drian.

Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums äußerte den Zweifel, dass Rakka noch  in diesem Jahr zurückerobert wird. Er fügte hinzu, diese Stadt könne nur dann befreit werden, wenn sich alle Konfliktparteien in Syrien im Kampf gegen die IS-Terrormiliz zusammenschließen würden.

Konashenkov  erklärte, es sei eine zu optimistische Einschätzung, wenn man glaube, dass sogar Mossul in dem aktuellen Jahr vollkommen befreit werde.

Der Sprecher des französischen Außenministeriums, hatte kürzlich erklärt, die IS-Terroristen seien in Rakka eingekesselt, und die US-geführte Anti-IS-Koalition werde bald Befreiungsaktion  starten.

Tags

Kommentar