Aug 28, 2019 07:35 Europe/Berlin
  • Macron:  Westliche Hegemonie über die Welt geht zu Ende

Paris (ParsToday/Associated Press) - Der französische Präsident hat zugegeben, dass die westliche Hegemonie über die Welt zu Ende geht.

Es sei an der Zeit, dass Europa alle Anstrengungen unternehme, nicht in einen neuen Weltkrieg zu geraten, sagte Emmanuel Macron am Dienstag vor französischen Botschaftern in Paris, einen Tag nach dem Ende des G7-Gipfels.

Außerdem sei es an der Zeit, dass Europa seine Beziehungen zu Russland überdenke. Man könne die Russen nicht länger von Europa fernhalten, dies sei ein sehr großer strategischer Fehler gewesen, so der französische Präsident.

Macron forderte außerdem eine neue globale Wirtschaftsordnung. Die Marktwirtschaft sei in einer "beispiellosen Krise", sagte er. Sie sei zu" finanzgetrieben" geworden und habe Ungleichheiten hervorgerufen, die "unsere politische Ordnung" aufwühlten.

Tags