Sep 07, 2019 17:22 Europe/Berlin
  • UNO: Im Jemen stirbt jede Stunde eine Frau

New York(ParsToday) - Im Jemen stirbt nach Angaben der Vereinten Nationen(UNO/UN) eine Frau in der Stunde.

In einem Bericht weist die UNO auf die Schließung von Krankenhäusern hin und erklärt, von insgesamt 268 durch den IWF finanzierten  Krankenhäusern seien rund 100 geschlossen worden und man gehe angesichts der Mittelknappheit davon aus, dass bis Ende September 25 weitere geschlossen würden.

Darin hieß es dazu weiter, die anhaltende Schließung von Krankenhäusern bedroht direkt das Leben von rund 650 Tausend Frauen in diesem Land.

Nach Angaben des Stellvertreters des UNO-Generalsekretärs für humanitäre Angelegenheiten, Mark Lowcock, stehe Jemen  vor der schlimmsten humanitären Katastrophe der Geschichte. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung im Jemen sei auf humanitäre Hilfen angewiesen, sagte Lowcock.

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) warnte ebenfalls in einem Bericht vor der katastrophalen Lage der Menschen im Jemen und erklärte, alle zwei Stunden sterben in diesem bitterarmen Land  sechs Babys.

Das Welternährungsprogramm (WFP) beschrieb die humanitäre Lage im Jemen als "sehr tragisch" und warnte vor  Mangel an Ernährungssicherheit für 18 Millionen Menschen in diesem vom Krieg erschütterten Land.

 

 

 

Tags

Kommentar