Oct 09, 2019 15:53 Europe/Berlin
  • UNO besorgt über Entwicklungen in Nordsyrien

New York (ParsToday/IRNA) - Der Sprecher des UN-Generalsekretärs hat sich besorgt über die Entwicklungen in Nordsyrien geäußert und erklärte, es gebe keine militärische Lösung für die Krise in diesem Land.

Zu den Entwicklungen in Nordsyrien sagte Stephen Dujarric am Dienstag,  der Generalsekretär der Vereinten Nationen verfolge die jüngsten Erklärungen zu Nordsyrien, insbesondere die Gefahr für die Zivilbevölkerung durch mögliche Militäraktionen, mit Besorgnis.

Die türkische Armee ist in den letzten drei Jahren wiederholt in syrisches Territorium eingedrungen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kündigte am Samstag  den Beginn einer Militäroperation in Nordsyrien unter dem Vorwand des Kampfes gegen die Kurden an.

Am Montag griff die türkische Armee das Gebiet Tal al-Tawil in der Grenzprovinz Hasakah im Nordosten Syriens an.

Das türkische Verteidigungsministerium gab am Montag bekannt, es seien Vorbereitungen für eine Militäroperation  im Osten von Euphrat getroffen.

Die syrische Regierung hat türkische Militäreinsätze auf ihrem Territorium wiederholt als Besatzung und als Verletzung ihrer Souveränität bezeichnet und verurteilt.

 

 

Tags

Kommentar