Nov 08, 2019 15:37 Europe/Berlin
  • Irans Vizeaußenminister: Unsere  Interessen sind wichtige als Aufrechterhaltung des Atomdeals

Moskau(ParsToday) - Die Sicherstellung der Interessen der iranischen Nation ist nach den Worten des iranischen Vizeaußenministers wichtige als die Wahrung eines Abkommens mit anderen Ländern.

"Seyed Abbas Araghchi", der iranische Vizeaußenminister für politische Fragen, sagte heute am Rande der fünften Nichtverbreitungskonferenz (MNC) vor Journalisten in Moskau, Iran habe einerseits den Willen zur Umsetzung seiner Verpflichtungen aus dem Atomabkommen, und zum Anderen zur Reduzierung dieser Verpflichtungen beim Vertragsbruch durch die Vertragspartner gezeigt.

Araghchi bekräftigte, Iran habe der Diplomatie genug Zeit gegeben, und wenn es dabei bleibe, werde Teheran den bereits eingeleiteten Prozess der Aussetzung der Teile seiner Atomverpflichtungen fortführen.

Irans Chef-Atomunterhändler wies dann auf die weltweite Isolation der USA, viele Länder, darunter Teilnehmer der Nicht-Verbreitungskonferenz in Moskau hätten den amerikanischen Unilateralismus verurteilt.

Araghchi fügte hinzu, selbst viele europäische Staaten hätten den übermäßigen Unilateralismus der USA verurteilt. Heute habe sich eine weltweite Bewegung gegen den amerikanischen Unileteralismus formiert, die jeden Tag an Stärke gewinne.

Die dreitägige Nichtverbreitungskonferenz hat heute in Moskau  im Beisein von Vertretern aus rund 40 Ländern begonnen.

Irans Vizeaußenminister für politische Fragen nimmt daran  im Namen des Irans  teil.

 

 

Tags

Kommentar