Nov 08, 2019 16:55 Europe/Berlin
  • Iran fordert ein Ende geheimer Atomabktivitäten Saudi-Arabiens

Wien(ParsToday) - Irans Botschafter bei der Internationalen Atomenergiebehörde(IAEA) in Wien hat Saudi-Arabien aufgefordert, seine geheimen Atomaktivitäten zu beenden und hinsichtlich der Zusammenarbeit und Transparente am Iran Beispiel zu nehmen.

"Kazim Gharib Abadi", Irans IAEA-Botschafter, sagte gestern nach der Teilnahme an einer Sondersitzung des IAEA-Gouverneursrats als Reaktion auf die Äußerungen des saudischen IAEA-Botschafters, der Iran zur Zusammenarbeit mit der Wiener Atombehörde aufgefordert hat, trotz der wiederholten Forderung der IAEA habe der saudische König das umfassende Kontrollsystem nicht unterzeichnet und die IAEA-Inspekteure hätten keinen Zugang zu den Atomaktivitäten des Landes. Wie könne der saudische IAEA-Botschafter unter diesen Bedingungen von Transparenz und Zusammenarbeit sprechen, fragte der Irans Vertreter bei der Wiener Atombehörde.

Gharib Abadi äußerte sich auch zu den Äußerungen des amerikanischen IAEA-Botschafters bei der Sondersitzung des Gouverneursrats, der gesagt hat, man müsse der professionellen Arbeit der IAEA-Inspekteure vollkommen trauen, und erklärte, wenn die USA den professionellen Aktivitäten der Inspekteure glaubten, dann müssten sie  den 16 Berichten der Wiener Atombehörde trauen, in denen  dem Iran die Einhaltung der Auflagen dieser Behörde bescheinigt wird.

Der iranische IAEA-Botschafter reagierte ferner auf die Äußerungen des israelischen IAEA-Botschafters und sagte, das israelische Regime solle zuerst Übergriffe auf palästinensische Gebiete und Verbrechen an den Palästinensern aufgeben, auch  seine Massenvernichtungswaffen zerstören, und dann an der IAEA-Sitzung teilnehmen.

 

 

 

Tags

Kommentar