Nov 13, 2019 11:17 Europe/Berlin
  • Trump bietet Erdogan 100 Mio. Dollar Handelsabkommen

Washington (SputnikNews) - US-Präsident Sonald Trump hat seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan ein Handelsabkommen über 100 Millionen US-Dollar zur Verbesserung der Beziehungen zur Türkei angeboten.

Die Washington Post gab gestern (Dienstag) unter Bezug auf eigene Quellen bekannt, dass dieser Betrag den Sanktionen Washingtons gegen Ankara wegen des Kaufs des russischen S-400 Raketenabwehrsystems, entspreche.

Quellen dieser Zeitschrift sagen, dass der Vorschlag des US-Präsidenten zur Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA und der Türkei in einem Brief enthalten sei, den er letzte Woche an den türkischen Präsidenten geschickt habe.

Laut der Zeitung werden Trumps Vorschläge wahrscheinlich einige Abgeordnete des US-Repräsentantenhauses "empören", die im vergangenen Monat Sanktionen gegen die Türkei wegen ihrer Militäroperationen in Nordsyrien befürworteten.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist vom 12. bis 13. November 2019 auf Besuch in den USA, wo er mit seinem us-amerikanischen Amtskollegen Donald Trump über den Kauf neuester Kampfjets, wegen der russischen S-400 und der Patriot-Raketenabwehrsysteme sowie über die Lage in Syrien sprechen wird.

 

Kommentar