Nov 22, 2019 05:32 Europe/Berlin
  • USA werfen Iran Behinderung  des IAEA-Kontrollsystems  vor

Wien (ParsToday) - Die US-Vertreterin bei der Internationalen Atomenergieagentur(IAEA) hat dem Iran vorgeworfen, Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem Kontrollsystem der Atombehörde nicht einzuhalten.

"Jackie Wolcott", die amerikanische IAEA-Vertreterin, behauptete am Donnerstag, Teheran behindere die Arbeit der Inspekteure der Wiener Atombehörde, und sagte aber  zugleich, Washington sei bereit, mit Teheran ohne Vorbedingung ins Gespräch einzutreten.

Wolcott brachte dabei auch die Besorgnis ihres Landes über die iranischen Atomaktivitäten zum Ausdruck und behauptete, Teheran habe möglicherweise unangemeldete Aktivitäten im Atombereich, deshalb sei es dringend erforderlich, dass der Iran seinen Verpflichtungen hinsichtlich der Kontrolle der Atomanlagen vollkommen gerecht werde.

Dabei muss gesagt werden, dass die USA mit ihrem Rückzug aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran sowie der Wiedereinführung von  Sanktionen am 08.Mai 2018 nicht nur einen krassen Vertragsbruch begangen, sondern auch gegen die Resolution "2231" des Weltsicherheitsrats verstoßen haben.

Am 08. Mai 2019, also exakt ein Jahr nach dem Ausstieg der USA, hat dann auch der Iran mit der schrittweisen Reduzierung seiner Verpflichtungen begonnen, nachdem feststand, dass auch die europäischen Vertragspartner nicht willens oder vielleicht auch fähig sind, ihre atomaren Zusagen einzulösen.  

 

 

Tags

Kommentar