Nov 23, 2019 16:20 Europe/Berlin
  • Russland kritisiert Iran-Politik der USA

Moskau (ParsToday) - Das russische Außenministerium hat die Äußerung des US-Außenministers gegenüber den jüngsten Ereignissen im Iran als "heuchlerisch" bezeichnet.

"Maria Sakharowa", die Sprecherin des russischen Außenministeriums,  sagte gestern dazu, die US-Verantwortlichen behaupteten einerseits, die Wünsche und Ideale der iranischen Bevölkerung zu unterstützen, andererseits tun sie alles, um das Leiden dieser Menschen zu erhöhen.

Nach der Benzinpreiserhöhung am Freitag gab es in verschiedenen iranischen Städten Unruhen, die in manchenorts missbraucht worden seien. Die USA hätten dies zum Vorwand genommen, um ihre Attacken gegen Teheran zu verschärfen, sagte die Sprecherin.

Der US-Außenminister Mike Pompeo hatte  die Menschen im Iran dazu aufgerufen, Videos und Fotos von Unruhen  an die US-Behörden zu schicken, damit im Gegenzug weitere Sanktionen verhängt werden,

Irans Außenminister Mohammad Dschawad Zarif verurteilte Anfang der Woche das Vorgehen der USA im Zusammenhang mit den Protesten. Ein "Regime", das "die Lieferung von Nahrungsmittel und Medizin für die Alten und Patienten behindert, kann nie behaupten, dass es die iranische Nation unterstützt".

 

 

 

Tags

Kommentar