Nov 30, 2019 16:54 Europe/Berlin
  • USA kritisieren geplanten Anschluss von sechs europäischen Staaten an INSTEX

Berlin (ParsToday) - Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland hat den geplanten Beitritt von sechs europäischen zum europäischen Finanzmechanismus kritisiert.

"Richard Allen Grenell", der US-Botschafter in Berlin, sagte gestern (Freitag) dazu, der  Schritt der europäischen Partner  werde dem amerikanischen "Maximal-Druck" auf den Iran entgegenwirken.

Der norwegische Botschafter in Teheran "Lars Nordrum" teilte am Freitag auf Twitter mit, Norwegen werde gemeinsamen mit Dänemark, Finnland, Belgien und Niederlande, dem Instex beitreten.

Der als Instex bezeichnete Mechanismus zur Unterstützung des Handels mit dem Iran  wurde am 31. Januar 2019 von Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich registriert, aber bislang noch nicht in Kraft gesetzt.

Vor kurzem erklärte der iranische Atom-Chefunterhändler, Abbas Araghchi, im Gespräch mit der niederländischen Tageszeitung "NCR" in Zusammenhang mit dem Schicksal  des Atomabkommens, noch gebe es Hoffnung,  dass der Deal gerettet werde, und dies hänge vom Verhalten der europäischen Vertragspartner ab.

Araghchi sagte dort,  "Der Deal liegt in der Intensiv-Station", und die Europäer sollen sich mehr anstrengen, um ihn am Leben zu erhalten.

Die USA stiegen am 08. Mai 2018 aus dem am 15. Juli 2015 in Wien unterzeichneten Atomabkommen aus und führten die Sanktionen gegen den Iran wieder ein. Die europäischen Vertragspartner versprachen, den durch den amerikanischen Rückzug entstandenen Verlust auszugleichen, etwa über den europäischen Finanzmechanismus (Instex)  was allerdings bislang nicht eingetreten ist.

 

 

Tags

Kommentar