Dec 02, 2019 17:45 Europe/Berlin
  • Frankreich: Washington zwingt seine Verbündeten amerikanische Waffen zu kaufen

Paris (ParsToday) - Die USA zwingen laut Angaben der französischen Verteidigungsministerin die europäischen Länder und ihre Verbündeten in der NATO, amerikanische Waffen zu kaufen.

In einem am Sonntag veröffentlichten Bericht der französischen Sonntagszeitung 'Le Journal du Dimanche' kritisierte Florence Parly erneut die Versuche der USA, den Kampfjet Lockheed-Martin F-35 - das fortschrittlichste und teuerste Flugzeug im amerikanischen Arsenal - seinen NATO-Partnern aufzuzwingen.

 

Das amerikanische Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug Lockheed Martin F-35 Lightning II 

 

"Europa muss seine militärischen Ausrüstungen im Einklang mit seinen wirtschaftlichen und politischen Fähigkeiten ausbauen. Die Mitglieder der Europäischen Union und der NATO sollten sich gegenseitig stärken", so Parly.

Der Artikel 5 des NATO-Vertrages besagt laut der französischen Außenministerin, dass die Mitgliedstaaten verpflichtet seien, sich gegenseitig zu verteidigen, und nicht gezwungen seien amerikanische Rüstungsgüter zu kaufen!

Florence Parly wies zudem auf die Notwendigkeit eines Dialoges zwischen der NATO und Russland hin, und fügte hinzu, dass Sicherheit ohne Dialog nicht möglich sei.

Sie äußerte sich ferner zu den Äußerungen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron über den "Hirntod der NATO" und betonte, dass diese Aussage lediglich dazu dienen sollte, die Mitglieder dieser Organisation zur  Ermittlung wichtiger Fragen zu ermutigen und anzuregen.

In einem Interview mit der Wochenzeitung 'The Economist' hatte der französische Präsident Emmanuel Macron vor Kurzem die mangelnde Koordination der USA mit den anderen NATO-Mitgliedern bei strategischen Entscheidungen kritisiert und hervorgehoben, die NATO habe einen Hirntod erlitten und ihre Mitglieder und die europäischen Länder könnten sich bei ihrer Selbstverteidigung nicht mehr auf die USA verlassen.

Tags

Kommentar