Dez 08, 2019 06:49 Europe/Berlin
  • Attacke auf US-Militärbasis: Suche nach möglichen Komplizen

Washington (ParsToday) - Nach den jüngsten Schüssen eines Soldaten der saudi-arabischen Luftwaffe auf einem US-Militärstützpunkt läuft die Suche nach möglichen Komplizen und den Motiven des Täters.

Der Angehörige der saudi-arabischen Luftwaffe, Zweiter Leutnant Mohammad Saeed al - Shamrani, hatte sich zum Training auf dem Marinefliegerstützpunkt Pensacola im Bundesstaat Florida aufgehalten. Er eröffnete am Freitagmorgen in einem Unterrichtsgebäude das Feuer. Drei Menschen wurden getötet und acht verletzt, darunter auch zwei eintreffende Polizisten. Der Angreifer wurde bei dem Schusswechsel mit der Polizei getötet. Der mutmaßliche Täter soll zuvor eine Notiz gemacht haben, in der es unter anderem heißt: "Ich bin nicht nur gegen euch, weil ihr Amerikaner seid, ich hasse euch nicht wegen eurer Freiheiten, ich hasse euch, weil ihr jeden Tag Verbrechen nicht nur gegen Muslime, sondern auch gegen die Menschheit finanziert und begeht."

Auf dem Militärstützpunkt befinden sich nach Navy-Angaben regelmäßig Militärangehörige von verbündeten Streitkräften zur Ausbildung.

Unterdessen laufen Ermittlungen über mögliche Komplizen des Täters auf Hochtouren. Wie die "New York Times" berichtet, filmten drei andere Saudi-Araber die Tat. Sechs wurden festgenommen.

Bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 waren 15 der 19 Beteiligten Staatsbürger Saudi-Arabiens. Einige von ihnen hatten Flugunterricht in Florida genommen.

Tags

Kommentar