Jan 20, 2020 08:43 Europe/Berlin
  • Berufungsprozess um den Fall der britischen Schulden an Iran findet in einigen Tagen statt

London (ParsToday) - Laut dem iranischen Botschafter in England Hamid Baeeidinejad beginnt der Berufungsprozess um den Fall der Rückzahlung der britischen Schulden an Iran in den kommenden Tagen.

"Am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche wird eine Anhörung des Berufungsgerichts über die Rückzahlung eines kleinen Teils der britischen Schulden, im Zusammenhang mit dem Panzerverkaufsvertrag von 1971 zwischen Iran und Großbritannien, in London stattfinden", schrieb Baeeidinejad auf Twitter.

Die Differenzen zwischen Iran und Großbritannien beziehen sich auf einen Vertrag von 1971 über den Kauf von 1500 Chieftain-Panzern, wofür Iran 1976 eine Milliarde Dollar bezahlt hat. Daraufhin wurden nur 150 Panzer an Iran geliefert. Nach dem Sieg der Islamischen Revolution wurde die Lieferung unter dem Vorwand der Rüstungssanktionen eingestellt, und mit einem neuen Vertrag wurden die Panzer an den irakischen Diktator Saddam verkauft. Dieser begann damals den 8-jährigen auferlegten Krieg gegen Iran.

Im Jahr 2009 wurde die britische Regierung vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag zu einer 450 Millionen-Pfund Zahlung als Schadensersatz für Iran verurteilt, weigert sich aber seither aus verschiedensten Gründen diese zu begleichen.

Tags

Kommentar