Jan 25, 2020 04:46 Europe/Berlin
  • Großbritanniens Premierminister setzt seine Unterschrift unters Brexit-Abkommen

London (ParsToday) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat am Freitagabend das Brexit-Abkommen unterzeichnet.

Diese Unterechrift gebe ein neues Kapitel in der Geschichte der britischen Nation bekannt, schrieb Johnson auf Twitter. „Die Unterzeichnung des Austrittsabkommens ist ein fantastischer Moment, der endlich das Ergebnis des Referendums von 2016 umsetzt und viel zu viele Jahre des Streits und der Spaltung beendet“, hieß es  aus dem Johnsons  Tweet  dazu weiter.

Zuvor hatten bereits der EU-Ratspräsident Charles Michel und die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen  den Brexit-Deal unterschrieben.

Der Austritt Großbritanniens aus der EU wurde am vergangenen Mittwoch nach drei Jahren Blockade  und  Streit vom  britischen Parlament (Unterhaus) ratifiziert. Einen Tag später  hat dann die britische Königin mit ihrer Unterschrift den Brexit offiziell legalisiert.

Damit tritt England zum 31. Januar offiziell aus der Europäischen Union aus. Am 01. Februar beginnt dann die Übergangsphase, die bis zum 21. Dezember 2020 dauern könnte.

Das Abkommen muss nur noch vom EU-Parlament gebilligt werden. Ebenso ist die Unterschrift der noch 27 verbliebenen EU-Mitglieder erforderlich.

Die Vorbereitungen für die Trennung Großbritanniens von der Europäischen Union nach 47 Jahren Mitgliedschaft gehen damit in die letzte Runde.

Das britische Volk (England, Schottland, Wales und Nordirland) hat am 23. Juni 2016 durch ein Referendum für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Die Ergebnisse einer neuen Umfrage in Großbritannien zeigen jedoch, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung es vorzieht, in der Europäischen Union zu bleiben.

Die Bewohner von Schottland und Wales sind gegen den EU-Austritt.

 

 

Kommentar