Mrz 31, 2020 11:34 Europe/Berlin
  • Syriens UNO-Botschafter wirft Türkei vor,  Wasser als Waffen gegen  Zivilisten einzusetzen

New York (ParsToday/Tasnim) - Die Türkei und ihre verbündeten Terrorgruppen setzen laut dem syrischen UNO-Botschafter Wasser als Waffe gegen die syrischen Zivilisten in der Stadt Hasaka ein.

Baschar al-Dschafari hob am Montag auf einer Video-Konferenz im  UNO-Sicherheitsrat zu Syrien hervor, das türkische Militär habe seine Kontrollposten  in Nordsyrien in Operationskammer  zur Unterstützung der Terrorgruppen umgewandelt.

Al-Dschafari wies außerdem auf den Militäreinsatz der syrischen Armee und ihrer Verbündeten  in der nordsyrischen Provinz Idlib hin und erklärte,  die Militäroperationen der syrischen Armee in Idlib dienten der  Vertreibung der Terrorgruppen aus dieser Region sowie  der Abwehr von Gefahren gegen  der Zivilisten.

Die Spannungen zwischen der Türkei und Syrien haben sich in letzter Zeit wieder verschärft. Die Operationen der syrischen Armee und ihrer Verbündeten in der nordwestsyrischen Provinz, der letzten Hochburg von Terroristen, haben negative Reaktionen und Drohungen aus der Türkei ausgelöst. In den letzten Wochen hat die türkische Armee mehrmals Stellungen der syrischen Armee und Infrastruktur angegriffen. Die türkischen Angriffe auf Syrien werden international verurteilt.

 

 

Tags

Kommentar