May 17, 2020 17:08 Europe/Berlin

Washington (ParsToday) - Verärgerte Demonstranten haben im US-Bundesstaat Georgia eine Kundgebung abgehalten und gefordert, dass zwei Staatsanwälte von ihren Posten entfernt werden, weil sie die Verhaftung von zwei weißen Männern verzögert haben, die beschuldigt werden, einen jungen schwarzen Mann erschossen zu haben.

Der unbewaffnete Ahmaud Arbery wurde am 23. Februar von einem weißen ehemaligen Polizisten und seinem Sohn tödlich erschossen, als er im Viertel Satilla Shores in Braunschweig joggte.

Arbery lief eine schmale zweispurige Straße in Brunswick entlang - etwa 480 km südöstlich von Atlanta - und Gregory McMichael (64) und sein Sohn Travis (34) fuhren mit ihren Waffen hinter ihm her.

Ein Video, das mehr als zwei Monate nach dem Vorfall durchgesickert ist, zeigt, dass die beiden in eine Konfrontation geraten sind und Arbery dreimal erschossen wurde und am Tatort starb. Die beiden Angreifer wurden schließlich am 7. Mai festgenommen, 74 Tage nach dem Vorfall und nach wütenden Demonstrationen im ganzen Land.

Demonstranten in Georgia fordern Gerechtigkeit für Arbery

Am Samstag versammelten sich Hunderte von Demonstranten, die über das Video empört waren, vor dem Gerichtsgebäude von Glynn County.

"Ahmauds Tod wird nicht umsonst sein", sagte seine Tante Thea Brooks auf den Stufen des Gerichtsgebäudes, wo andere Familienmitglieder neben ihr standen. „Wir werden für Ahmaud kämpfen. Wir werden Antworten bekommen, wenn es um Gerechtigkeit für Ahmaud geht. “

Jackie Johnson und George Barnhill - die Staatsanwälte der Justizkreise Brunswick und Waycross - müssen wegen der Bearbeitung des Falls entlassen werden, teilten die Redner der Menge mit.

"Rassismus existiert in Amerika und Rassismus existiert in Brunswick, Georgia. Wir sind heute hier, um den Rassisten und den Rechtsextremen die Botschaft zu geben, dass wir euch mit allem bekämpfen werden, was wir haben", sagte Rev. Timothy McDonald, der Pastor der First Iconium Baptist Kirche in Atlanta.

Ein Organisator der Demonstration, der Bürgerrechtsanwalt von Atlanta, Mawuli Davis, sagte, der Fall spiegele ein US-Justizsystem wider, das auf Weiße ausgerichtet sei. "Wenn das Video nicht gewesen wäre, wäre es unter den Teppich gekehrt worden", sagte er am Freitag in einem Reuters-Interview.

Greg und Travis McMichael werden laut dem Untersuchungsbüro von Georgia nun angeklagt Arbery schwer angegriffen und ermordet zu haben.

Tags

Kommentar