May 24, 2020 11:32 Europe/Berlin
  • USA militarisieren die Karibik, um die Blockade Venezuelas zu verschärfen

Caracas (ParsToday/PressTV) - Die Vereinigten Staaten haben kürzlich eine bedeutende Anzahl von Kriegsschiffen entlang der Karibik platziert. Dies geschieht zu einer Zeit, in der US-Präsident Donald Trump damit gedroht hat, Venezuela daran zu hindern, jegliche Hilfe aus Übersee zu erhalten.

Dabei verwies er auf die mit Treibstoff beladenen Schiffe, die aus Iran in das lateinamerikanische Land geschickt werden. Caracas hatte angekündigt, dass die Nationalen Streitkräfte die iranischen Schiffe militärisch schützen werden, um sicherzustellen, dass sie Venezuela entsprechend erreichen.

Sozialistische Gesetzgeber sagen, die Regierung sollte die Souveränität des Landes mit allen notwendigen Mitteln verteidigen. Auf der Oppositionsseite haben die Gesetzgeber jedoch vor einer Konfrontation mit dem US-Militär gewarnt.

Experten sagen, dass das Völkerrecht Venezuela das Recht einräumt, Hilfe von Iran oder anderen Ländern zu erhalten. Venezuela kämpft um seine Selbstbestimmung, während es mit harten US-Wirtschaftssanktionen und der Coronavirus-Pandemie konfrontiert ist.

Obwohl die USA versuchen, Venezuela daran zu hindern, mit anderen Ländern zusammenzuarbeiten, versichert Caracas, dass die angebliche Blockade der US-Marine überwunden und die ausländische Hilfe erhalten wird.

Kommentar