May 29, 2020 10:43 Europe/Berlin
  • USA drohen Tanker zu sanktionieren, die Kraftstoff nach Venezuela transportieren

Washington (ParsToday/PressTV) - Die USA haben gedroht, Sanktionen gegen zwei Tanker zu verhängen, die iranisches Benzin nach Venezuela transportieren, heißt es in einem Bericht des Wall Street Journal (WSJ).

Vier Tanker unter iranischer Flagge sind bereits in Venezuela eingetroffen, und ein fünfter ist auf dem Weg, dringend benötigtes Benzin an das von Sanktionen betroffene lateinamerikanische Land zu liefern.

In dem Bericht vom Donnerstag, in dem nicht genannte US-Verantwortliche zitiert werden, wird behauptet, dass zwei weitere Tanker - im Besitz Griechenlands, in Liberia registriert und mit iranischen Ölprodukten beladen - nach Venezuela unterwegs waren, bevor sie ihre Lieferungen wegen der Drohung mit US-Sanktionen belegt zu werden, einstellten.

Laut dem WSJ-Bericht sollten die beiden Tanker unter liberianischer Flagge - die Bering und die Bella - in Venezuela eintreffen, nachdem die Schiffe unter iranischer Flagge im Land angedockt hatten.

Die beiden in griechischem Besitz befindlichen Tanker hätten jedoch keine Versicherung und keinen Zugang zum internationalen Bankgeschäft erhalten können, wenn sie weitergemacht hätten, wurden die US-Verantwortlichen in dem Bericht zitiert.

Die Tageszeitung zitierte einen US-Funktionär und sagte, "derzeit fahren die Schiffe nicht nach Venezuela" und befinden sich in der Nähe von Kap Verde vor der senegalesischen Küste in Richtung Süden.

Die US-Beamten gaben zu, dass Washington keinen politischen Gewinn darin sah, eine vorübergehende Verschonung für Venezuelas benzinhungrige Bevölkerung zu verderben. Die USA wollen jedoch sicherstellen, dass der Handel nicht dauerhaft wird, heißt es in dem Bericht weiter.

Kommentar