Jul 02, 2020 16:54 Europe/Berlin
  • USA bauen neuen Luftwaffenstützpunkt in Syrien

Damaskus (ParsToday/Sana) - Die Vereinigten Staaten haben für ihre Besatzungsmächte in der nordöstlichen syrischen Provinz Hasaka eine neue Militärbasis errichtet, einschließlich eines Flughafens für Militärflugzeuge.

Lokale Quellen teilten der syrischen staatlichen Nachrichtenagentur SANA am Mittwoch mit, dass die neue Basis und ihr Flughafen in der Region Jazira zwischen dem Dorf Um Kahif und den Silos Tal Alu errichtet worden seien.

Den Quellen zufolge brachten die amerikanischen Streitkräfte zusammen mit den von den USA gesponserten sogenannten Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) Ausrüstung und Logistikmaterial ein und errichteten dort Gebäude. Außerdem bauten sie eine Asphaltstraße, die zu den Silos führte.

Dem Bericht zufolge wird die Umgebung der Silos von den SDF, die sich hauptsächlich aus kurdischen Militanten zusammensetzt, streng bewacht.

Seit Ende Oktober 2019 entsandten die USA Truppen auf die von kurdischen Streitkräften in Ostsyrien kontrollierten Ölfelder, und widerlegten damit den früheren Befehl des amerikanischen Präsidenten Donald Trump, alle Truppen aus dem arabischen Land abzuziehen.

Das Pentagon behauptet, der Schritt ziele darauf ab, die Felder und Einrichtungen vor möglichen Angriffen der IS-Terroristen (Daesh) zu "schützen". Aber Trump selbst hat bekannt, dass Washington wirtschaftliche Interessen bei der Kontrolle der Ölfelder verfolge.

Eine von den USA angeführte Militärkoalition führt seit September 2014 Luftangriffe gegen angebliche Daesh-Ziele in Syrien durch, und dies ohne Genehmigung der Regierung von Damaskus oder eines Mandats der Vereinten Nationen (UN).

Kommentar