Aug 08, 2020 07:18 Europe/Berlin
  • Iran: Wechsel von

Teheran (ParsToday) - Der gestern erfolgte Wechsel von Brian Hook, dem Leiter der Iran-Gruppe im US-Außenministerium, wird laut dem iranischen Außenministerium an der US-Politik nichts ändern.

Der Sprecher des Außenministeriums der Islamischen Republik Iran Abbas Mousavi twitterte am Freitag: "Es gibt keinen Unterschied zwischen Brian Hook, dem Sonderbeauftragten des US-Präsidenten für Iran, und John Bolton, einem ehemaligen nationalen Sicherheitsberater des Weißen Hauses und einem umstrittenen republikanischen Extremisten, wenn es um die US-Politik gegenüber dem Iran geht."

"Gleiches gilt für Außenminister Mike Pompeo und Präsident Donald Trump sowie für ihre Nachfolger", sagte Mousavi.

Iran: Pompeo könnte auch gezwungen sein, nach Hook zurückzutreten

Brian Hook gab am Donnerstagabend (Ortszeit) bekannt, dass er als Sonderbeauftragter des US-Präsidenten für Iran zurückgetreten sei.

Hook war eine bekannte und aktive Persönlichkeit, die das internationale Atomabkommen mit Iran (gemeinsamer umfassender Aktionsplan/ JCPOA) vehement ablehnte und die US-Politik des "maximalen Druck" gegen die Islamische Republik Iran stark unterstützte. Eine Politik die den Zweck verfolgte, Iran an den Verhandlungstisch zu bringen und eine Einigung im Interesse der derzeitigen Bewohner des Weißen Hauses zu erzielen.

Tags

Kommentar