Aug 27, 2020 13:07 Europe/Berlin
  • Russland beschuldigt USA für angespannte Konfrontation in Syrien

Moskau (PressTV) - Moskau hat Washington für eine angespannte Konfrontation in Syrien verantwortlich gemacht, nachdem die USA bei einer „Kollision“ mit einem russischen Fahrzeug Verletzungen unter ihren Truppen gemeldet hatten. Der Vorfall ereignete sich, als das US-Militär versuchte, eine russische Patrouille dort zu behindern.

Nach Angaben des Nationalen Sicherheitsrates der USA (NSC) traf ein russisches Fahrzeug am Dienstagmorgen mit einem minenresistenten Geländefahrzeug der USA zusammen, wodurch „die Besatzung des Fahrzeugs verletzt“ wurde. Nach Angaben des NSC ereignete sich der Vorfall in der Nähe eines Ortes, der als „Dayrick“ bezeichnet wurde, ein möglicher Hinweis auf Derik, nahe der türkischen und irakischen Grenze.

Das russische Verteidigungsministerium veröffentlichte am Donnerstag eine Erklärung, in der es die von den USA geführten Koalitionstruppen im Voraus gewarnt hatte, dass eine Kolonne seiner Militärpolizei passieren würde.

"Trotzdem haben die US-Truppen unter Verstoß gegen die bestehenden Vereinbarungen versucht, die russische Patrouille zu blockieren", heißt es weiter. Die russische Militärpolizei habe die "notwendigen Maßnahmen" ergriffen, um den Vorfall zu beenden und ihre Mission fortzusetzen.

Moskau sagte, der Chef des russischen Generalstabs, Valery Gerasimov, habe in einem Telefonat mit General Mark Milley, dem Vorsitzenden des Vereinigten Generalstabs der USA, "vollständige Erklärungen" abgegeben.

Laut Politico, der den Vorfall erstmals unter Berufung auf einen Entwurf einer militärischen Erklärung berichtete, wurde bei vier amerikanischen Soldaten eine leichte Gehirnerschütterung diagnostiziert. AP zitierte einen amerikanischen Verantwortlichen mit den Worten, dass der Vorfall tief in der Konfliktzone in Ostsyrien passiert sei.

Als US-Truppen aus Stützpunkten nahe der türkischen Grenze abzogen, zogen russische Truppen ein, die nun eine von den USA gebaute Landebahn in der Region kontrollieren.

Mehrere Videos, die in den sozialen Medien aufgetaucht sind, zeigen US- und russische Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe.

Ein Video der russischen Truppen, das über RusVesna.Su, eine russische Website und auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt US-Streitkräfte, die versuchen, den Weg der russischen Streitkräfte zu blockieren, bis sie in ein Feld abbiegen.

Dann scheint ein US-amerikanisches Minen widerstehendes und Hinterhalt-geschütztes Fahrzeug (MRAP) mit einem russischen Fahrzeug zu kollidieren, während russische Hubschrauber über sie fliegen.

Russland hat den syrischen Streitkräften im laufenden Kampf gegen Terroristen im von Konflikten geplagten arabischen Land geholfen. Die Unterstützung des russischen Militärs begann im September 2015 auf offiziellen Wunsch der syrischen Regierung.

Die Vereinigten Staaten entsandten 2014 auch Truppen und Ausrüstung nach Syrien, jedoch ohne Genehmigung von Damaskus oder eines UN-Mandats. Das US-Militär entsandte Streitkräfte und Ausrüstung in die syrischen Provinzen Hasakah und Deir az-Zour, nachdem Präsident Donald Trump am 19. Oktober beschlossen hatte, Hunderte US-Truppen in Syrien zu stationieren, um die Ölfelder des Landes zu "sichern", die syrische Truppen noch nicht von den Militanten zurückerobert haben.

In den letzten Monaten haben Anwohner in Abstimmung mit den Regierungstruppen die US-Streitkräfte daran gehindert, ihr Gebiet in der Provinz Hasakah zu durchqueren.

Syrien, das die amerikanische Militärpräsenz in seinem Hoheitsgebiet nicht genehmigt hat, hat die USA verurteilt und erklärt, es "plündere" das Öl des Landes. Russland sagt, Washingtons Versuch, Syriens Ölfelder zu kontrollieren, sei "illegal" und würde "Raub" bedeuten.

Tags

Kommentar