Oct 12, 2020 17:53 Europe/Berlin
  • Maduro warnt Kolumbien

Caracas (ParsToday) - Der venezolanische Präsident Nicolás Maduro hat die Sabotagepläne Kolumbiens, die für den 6. Dezember geplanten Parlamentswahlen in Venezuela zu stören, angeprangert und erklärt, dass seine Regierung bereit sei, sich diesen Bedrohungen entgegenzustellen.

Wie der Sender Telsur unter Berufung auf Maduro berichtete, würden bei einer Operation zur Sabotage und Bedrohung der politischen Atmosphäre und Ströung der Wahlen in Venezuela mehr als tausend Söldner von der Nationalen Armee und den Geheimdiensten Kolumbiens ausgebildet.

"Unterstützt vom kolumbianischen Präsidenten Iván Duque, der selbst Teil dieser Pläne zur Ausbildung von Söldnern ist, beabsichtigen Terroristen, in Venezuela einzusickern, um die politische Atmosphäre der Wahl der Nationalversammlung am 6. Dezember zu stören", sagte der venezolanische Präsident. 

Mit dem Herannahen der Parlamentswahlen in Venezuela nehmen die Differenzen um die Art und Weise der Durchführung dieses politischen Ereignisses Tag für Tag zu.

Nach den venezolanischen Präsidentschaftswahlen 2018 haben die Vereinigten Staaten stets versucht, die Maduro-Regierung zu stürzen, unter anderem indem sie den Oppositionsführer Juan Guido unterstützten und sich in die inneren Angelegenheiten des lateinamerikanischen Landes einmischten.

Kommentar