Oct 24, 2020 22:42 Europe/Berlin
  • Frankreich ruft Botschafter in Ankara zu Konsultationen zurück

Paris (ParsToday) - Die diplomatischen Spannungen zwischen Paris und Ankara haben Frankreich dazu veranlasst, seinen Botschafter in der Türkei zu Konsultationen zurückzurufen.

Der Elysée-Palast nannte die Äußerungen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen den französischen Staatschef Emmanuel Macron "inakzeptabel".

"Maßlosigkeit und Grobheit sind keine Methode." Erdogan müsse seinen politischen Kurs ändern, "weil er in jeder Hinsicht gefährlich ist."

Erdogan hatte Macron zuvor wegen dessen Äußerungen zum Islam scharf angegriffen. Der Mann benötigt eine Behandlung auf mentaler Ebene, wetterte Erdogan in einer TV-Rede.

"Was kann man über ein Staatsoberhaupt sagen, das Millionen Mitglieder verschiedener Glaubensrichtungen so behandelt?", sagte der türkische Präsident. "Was hat dieses Individuum namens Macron für ein Problem mit dem Islam und den Muslimen?"

Nach dem islamistischen Anschlag auf den französischen Lehrer Samuel Paty hatte Macron ein verschärftes Vorgehen gegen Islamisten angekündigt.

Der Angreifer tschetschenischer Herkunft wurde kurz danach von der Polizei erschossen. Paty hatte beleidigende Mohammed-Karikaturen im Unterricht verwendet.

Tags

Kommentar