Nov 30, 2020 08:14 Europe/Berlin
  • Moskau: Deutschland ist im Sicherheitsbereich von den USA völlig abhängig

Moskau (ParsToday/RT) - Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Marija Sacharowa, hat die Äußerungen der deutschen Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) kritisiert, wonach mit Russland aus einer Position der Stärke heraus verhandelt werden solle.

Unter dem Hinweis auf die Stationierung US-amerikanischer Truppen und Waffen in Deutschland erklärte sie, dass die Bundesrepublik in Sicherheitsfragen von den USA abhängig sei.

Sacharowa schrieb am späten Samstagabend auf Facebook: "Deutschland befindet sich bis jetzt in einer zweifelhaft guten, aber bestimmt sehr interessanten Position – der 'eines abhängigen Landes im Sicherheitsbereich'. Das ist bemerkenswerterweise nicht meine Schlussfolgerung. Ich zitiere dabei Annegret selbst, die zugegeben hat, dass die BRD ohne die USA im Militärbereich ganz und gar haltlos ist." 

Die russische Außenamtssprecherin deutete darauf hin, dass sich eine der größten Auslandsmilitärbasen der USA in Deutschland befindet. Sie sagte ironisch: "Erst vor Kurzem hat Deutschland seine Unzufriedenheit mit den Plänen der USA bekundet, die US-Truppen teilweise in andere Länder zu verlagern. Das ist stark, da kann man nichts sagen."

Sacharowa fuhr fort: "Von welcher 'Position der Stärke' kann dann die Rede sein? Gemeint ist offenbar nicht die eigene Stärke. [...] Nehmen wir als Beispiel die US-Atomwaffen, die in der BRD lagern. Das mag zwar eine Stärke sein, aber keine eigene. Natürlich lässt man Berlin zu den 'gemeinsamen Atommissionen' der NATO-Mitgliedsstaaten (Nuclear Sharing) zu, aber nur unter Kontrolle."

"Wenn die Stärke da ist, aber nicht deine ist, wenn du sie nicht kontrollieren kannst und wenn man dich nicht über sie verfügen lässt, während du Angst hast, sie einzubüßen, dann ist das ein Anzeichen der Abhängigkeit."

Am 25. November hatte die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer bei einem Auftritt im Bundestag eine Position der Stärke gegenüber Russland gefordert. Sie sagte: Es sei "Fakt, dass die russische Seite massiv in die Modernisierung ihrer Streitkräfte investiert hat, dass sie über neue Waffen verfügt, dass die Bedrohung sehr viel evidenter geworden ist (...). Wenn wir aus einer Position der Stärke heraus hier in Verhandlungen – auch in Abrüstungsverhandlungen – kommen wollen, dann müssen wir unsere Position stärken".

Tags