Jan 23, 2021 12:29 Europe/Berlin
  • USA wollen Einstufung von Ansarullah als Terrororganisation überprüfen

Washington (Fars News/Pars Today) - Das US-Außenministerium hat die Überprüfung der in der Ära von Donald Trump getroffenen Entscheidung, die jemenitische Ansarullah-Bewegung auf die schwarze Liste zu setzen, gestartet.

"Wie der designierte Sekretär [Anthony] Blinken feststellte, hat das Außenministerium eine Überprüfung der terroristischen Bezeichnungen von Ansarullah eingeleitet", sagte ein Sprecher des US-Außenministeriums, der nicht genannt wurde, am Freitag.

"Wir werden interne Überlegungen zu dieser Überprüfung nicht öffentlich diskutieren oder kommentieren. Angesichts der humanitären Krise im Jemen arbeiten wir jedoch so schnell wie möglich daran, die Überprüfung durchzuführen und eine Entscheidung zu treffen", fügte er hinzu.

USA setzen jemenitische Ansarullah auf Terrorliste

Der Ex-US-Außenminister Mike Pompeo gab am 11. Januar, neun Tage vor dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenten Joe Biden, bekannt, das US-Außenministerium habe den Kongress bereits über seine Entscheidung informiert, die jemenitischen Ansarullah in die Liste für "ausländische Terrororganisationen" aufzunehmen.

Viele jemenitische Gruppen sowie Länder reagierten scharf auf diese Entscheidung. Die Ansarullah-Bewegung im Jemen hat den Schritt ebenfalls verurteilt und sich das Recht vorbehalten, darauf zu reagieren.

Trumps Regierung hat diese Entscheidung getroffen, während Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) seit 2015 mit der Unterstützung der USA und Großbritannien massive Angriffe auf den Jemen begonnen haben.

Die USA und eine Reihe europäischer Länder sind wichtige Waffenlieferanten an die von Saudi-Arabien geführte Kriegskoalition gegen den Jemen.

Tags