Feb 19, 2021 12:24 Europe/Berlin

Neu-Delhi (PressTV) - Gruppen von Landwirten saßen am Donnerstag auf Eisenbahnschienen in ganz Indien, um gegen neue Gesetze zu protestieren, wie Landwirte ihre Produkte verkaufen dürfen.

Bahnbeamte stoppten die meisten Züge vorsorglich an Bahnhöfen.

Der Protest begann gegen 12 Uhr Ortszeit (06:30 GMT) und dauerte bis 16 Uhr.

Die Bundesregierung hat den Landwirten Zugeständnisse gemacht, weigert sich jedoch, die im letzten Jahr verabschiedeten Gesetze aufzuheben, die ihrer Ansicht nach entscheidend sind, um neue Investitionen in den Sektor zu bringen, auf den fast 15% der indischen Wirtschaft von 2,9 Billionen US-Dollar und etwa die Hälfte der Belegschaft entfallen.

Die Landwirte befürchten, dass die Gesetze sie großen Unternehmenskäufern ausliefern und die derzeitige Praxis versicherter staatlicher Käufe schrittweise beenden.

Tags