Apr 06, 2021 09:30 Europe/Berlin
  • Neue US-Sanktionen gegen türkische Verteidigungsindustrie

Washington (Sputnik/ParsToday) - Das US-Außenministerium teilte mit, die neue US-Regierung habe dem Präsidenten der türkischen Verteidigungsindustrie Sanktionen wegen Verbindungen zum russischen Verteidigungsministerium und zum Militär auferlegt.

Das US-Außenministerium gab am Montag eine Erklärung ab, in der es die Sanktionierung des Präsidenten der türkischen Rüstungsindustrie, Ismail Demir, und vier weiterer Verantwortlicher dieser Industrie bekannt gab. Die Verantwortungsträger der türkischen Verteidigungsindustrie seien  wegen ihrer Verbindungen zu Einheiten des russischen Militärs und Geheimdienstes, nach dem CAATSA-Gesetz sanktioniert worden, hieß es weiter.

Laut der Erklärung sollen die Sanktionen heute, Dienstag, veröffentlicht werden.

In der Erklärung heißt es: "US-Außenminister Antony Blinken hat unter dem CAATSA-Gesetz Sanktionen gegen die türkische Verteidigungsindustrie verhängt, darunter gegen deren Präsidenten Ismail Demir, dessen Stellvertreter Faruk Yigit, den Leiter der Abteilung für Luftverteidigung und Weltraum Serhat Gencoglu sowie gegen Alper Deniz, den Planungsdirektor der Abteilung für Verteidigungssysteme der türkischen Verteidigungsindustrie.

Der Erklärung zufolge behauptet Blinken, dass die türkische Verteidigungsindustrie "wissentlich erhebliche Interaktionen mit Personen hatte, die Mitglieder der Militär- und Geheimdienstabteilungen der russischen Regierung sind oder im Namen dieser handeln".

Die USA haben zuvor schon die türkische Verteidigungsindustrie und Ismail Demir auf ihre Sanktionsliste gesetzt, weil Ankara das russische Raketenabwehrsystem S-400 gekauft hat.

Washington erklärte, Ankara sei nach dem sogenannten CAATSA-Gesetz sanktioniert worden, weil es wissentlich mit dem staatlichen russischen Rüstungsexporteur Rosoboronexport zusammengearbeitete und das S-400 Raketenabwehrsystem gekauft habe.

Vor einigen Wochen warnte der US-Botschafter in Ankara, David Sutherfield, die Türkei vor den schwerwiegenden Folgen der Nutzung des russischen Raketenabwehrsystems und sagte, die einzige Lösung für die Krise mit Washington bestehe darin, das russische System aufzugeben.

Tags