Apr 18, 2021 09:34 Europe/Berlin
  • Weltsicherheitsrat stimmt Entsendung von Beobachtern zur Einhaltung des vereinbarten Waffenstillstands in Libyen zu

New York (ParsToday) - Der UN-Sicherheitsrat hat beschlossen, 60 Waffenstillstandsbeobachter nach Libyen zu entsenden.

Laut der Fars News Agency beschloss der UN-Sicherheitsrat den Einsatz von 60 Waffenstillstandsbeobachtern in Libyen und forderte faire Wahlen in diesem nordafrikanischen Land.

Am Freitag stimmten die Mitgliedstaaten des Sicherheitsrates dem Vorschlag des UN-Generalsekretärs Antonio Guterres zu, diese Beobachter einzusetzen.

"Beobachter werden in der Stadt Sirte stationiert sein, um die fortgesetzte Präsenz der Vereinten Nationen sicherzustellen, auch in den Bereichen Unterstützung, Sicherheit, Medizin und Operationen", sagte Guterres in einer Erklärung.

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen betonte auch, dass "die Präsenz in Tripolis realisiert wird, wenn sich die Bedingungen verbessern".

In der am Freitag vom Sicherheitsrat verabschiedeten Resolution wurden freie, faire und integrative Wahlen gefordert, die die gesamte Bevölkerung, einschließlich der Frauen, umfassen soll. 

Mitglieder des Parlaments in Libyen haben kürzlich der Übergangsregierung von Interimspremierminister Abdul Hamid Mohammed Dbeibeh das Vertrauen ausgesprochen. Er soll die Regierung bis zu den allgemeinen Wahlen am 24. Dezember führen.

Tags