Apr 18, 2021 15:04 Europe/Berlin
  • Der südkoreanische Premierminister besucht Iran

Seoul (ParsToday/MehrNews) - Der südkoreanische Premierminister wird höchstwahrscheinlich in den letzten April-Tagen Iran besuchen.

Der südkoreanische Premierminister Chung Sye-kyun wird sich bald und kurz nach dem Wiederwahlprozess als Premierminister nach Iran begeben, um mit Vertretern der Islamischen Republik Iran die Freilassung des Tankers "MT Hankuk Chemi" und seines Kapitäns zu erörtern, berichtete die iranische Nachrichtenagentur MehrNews.

Dem Bericht zufolge wird Chong Xie-kyun nach Iran reisen, sobald der Wiederwahlprozess des Premierministers abgeschlossen ist, und dies wird seine erste Auslandsreise seit seiner Wiederwahl zum Premierminister sein.

Die Wahlen sind für den 07. April angesetzt. Wenn der Sieg von Sye-kyun bestätigt wird, wird er am 11. April Iran besuchen.

Südkoreanische Diplomaten erklärten, dass die Diskussion über die Freilassung des südkoreanischen „MT Hankuk Chemii-Tankers“ ein Endstadium erreicht habe, und deshalb strebe Chong persönlich einen Iran-Besuch an.

Am vergangenen Freitag verkündete eine südkoreanische diplomatische Quelle gute Fortschritte bei den Verhandlungen mit der iranischen Seite über den beschlagnahmten südkoreanischen Öltanker und kündigte an, dass das Schiff und sein Kapitän bald freigelassen werden könnten.

Iran beschlagnahmte nach eigenen Angaben vom 04.01.2021 in der Straße von Hormoz den Öltanker, der unter südkoreanischer Flagge fuhr. Als Begründung dafür nannten die iranischen Behörden eine „Ölverschmutzung“ im Persischen Golf und in der für den Schiffsverkehr so wichtigen Wasserstraße.

Tags