May 16, 2021 22:11 Europe/Berlin
  • Schiff: USA sollten

Washington (ParsToday/PressTV) - Der US-Kongressabgeordnete Adam Schiff hat die Regierung von Präsident Joe Biden aufgefordert, Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde "stärker zu drängen", um die "schreckliche Tragödie" im Gazastreifen inmitten der zunehmenden israelischen Aggression zu verhindern.

„Ich denke, wir müssen alles tun, um einen Waffenstillstand herbeizuführen. Ich denke, die Regierung muss Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde stärker unter Druck setzen, um die Gewalt zu stoppen, einen Waffenstillstand herbeizuführen, diese Feindseligkeiten zu beenden und zu einem Prozess zurückzukehren, bei dem versucht wird, diesen langjährigen Konflikt zu lösen“, sagte Schiff am Sonntag gegenüber CBS News.

Schiff, der Leiter des Geheimdienstausschusses im Repräsentantenhaus, sagte, dass "der Verlust von Leben nur bedauerlich ist".

Er sagte, dass Israel „alle Anstrengungen unternehmen muss, um zivile Opfer zu vermeiden. Und ich denke, dass sie es versuchen, aber trotzdem steigt die Zahl der Todesopfer und die Gewalt muss aufhören.“

Eine Reihe von Demokraten im US-Kongress haben die Biden-Regierung aufgefordert, sich härter gegen Israel zu stellen und die palästinensischen Rechte zu unterstützen.

"Die Tatsache, dass diese Regierung sogar zögert, eine so grundlegende humane Haltung einzunehmen, ist enttäuschend und inakzeptabel", sagte die Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez (DN.Y.) gegenüber Reportern im Kapitol. "Wir können diese Idee, dass wir in dieser Situation eine neutrale Partei sind, nicht vorantreiben, wenn unsere Aktionen konsequent die Palästinenser zum Ziel nehmen."

Sie wies auf einen „starken Generationswechsel“ hin, der laut Politico die Verachtung des außenpolitischen Establishments in Washington untermauert.

Israel hat den blockierten Küstenstreifen in den letzten Tagen mit wiederholten Luftangriffen zum Ziel genommen.

In der letzten Aggressionsrunde des israelischen Regimes, die am Montag begann, wurden in Gaza mindestens 188 Palästinenser, darunter 55 Kinder und 33 Frauen, getötet und etwa 1.230 weitere verletzt.

Am Samstag startete Israel einen Luftangriff auf ein Flüchtlingslager im belagerten Gazastreifen, bei dem acht Kinder einer palästinensischen Familie getötet wurden.

Die israelischen Streitkräfte starteten am Samstag während der jüngsten Runde der israelischen Aggression in der Region einen Luftangriff auf ein Gebäude in Gaza-Stadt, in dem mehrere Nachrichtenorganisationen untergebracht waren, darunter The Associated Press und Al Jazeera. Das gesamte 12-stöckige Gebäude stürzte laut AP ein.

Die US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib sagte, Israel bombardiere internationale Medien, damit die Welt ihre Kriegsverbrechen gegen die Menschen in Palästina nicht sehen kann.

„Das Abzielen Israels auf Medienquellen geschieht, damit die Welt Israels Kriegsverbrechen, angeführt von dem Apartheid-Chef Netanjahu, nicht sehen kann. Es geschieht, damit die Welt nicht sehen kann, wie Babys, Kinder und ihre Eltern getötet werden. Es geschieht, damit die Welt nicht sehen kann, wie Palästinenser massakriert werden“, twitterte sie am Samstag.

Tags