Oct 09, 2021 10:24 Europe/Berlin
  • USA heben Sanktionen gegen iranische

Washington (ParsToday) - Das Office of Foreign Assets Control (OFAC/Amt zur Kontrolle von Auslandsvermögen), die Kontrollbehörde des Finanzministeriums der Vereinigten Staaten, hat in einer am Freitag abgegeben Erklärung einige im Iran ansässige Unternehmen von seiner Sanktionsliste gestrichen.

Das US-Finanzministerium teilte in einer Erklärung mit, dass es die Mammut Industrial Group und mehrere verbundene Unternehmen von der Liste der Wirtschaftssanktionen gestrichen habe. Mammut Industrial Group P.J.S, Mammut Industrial Group of Teheran, Mammut Industries, Mammut Industrial Group, Mammut Diesel und Mammut Diesel Company sind die Unternehmen, die von der Sanktionsliste des US-Finanzministeriums gestrichen wurden. Die ersten vier Unternehmen standen aufgrund ihrer Verbindung zur Shahid Hemmati Industrial Group und die anderen beiden Unternehmen aufgrund ihrer Verbindung zur Mammut P.J.S Industrial Group auf der Sanktionsliste.

In diesem Zusammenhang berichtete das Magazin "Hill", Sanktionen gegen diese Unternehmen seien von der Regierung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump im September 2020 im Rahmen der Politik des "maximalen Drucks" auf Teheran hinsichtlich seiner Nuklearaktivitäten, sowie seiner Politik in der Region auszuüben, verhängt worden. Die Unternehmen wurden dann in Washington als "die wichtigsten Produzenten und Lieferanten von militärischen Gütern mit doppeltem Verwendungszweck für das iranische Nuklearprogramm" bezeichnet. Das US-Finanzministerium hatte zuvor drei Personen wegen ihrer Verbindungen zur Mammut-Gruppe von der Sanktionsliste gestrichen.

US-Sanktionen sind Teil einer Politik, mit der die US-Regierung versucht, Iran unter Druck zu setzen, damit das Land zu den Atomgesprächen zurückkehrt und Zugeständnisse gegenüber den USA macht.

Tags