Oct 11, 2021 19:44 Europe/Berlin

Die USA haben die Zahl der Atomsprengköpfe in ihrem Arsenal veröffentlicht, um die Rüstungskontrollgespräche mit Russland wieder aufzunehmen. Nach Angaben des US-Außenministeriums hat das Militär über 37.000 aktive und inaktive Atomsprengköpfe unterhalten. Es ist das erste Mal seit 2018, dass die Daten veröffentlicht wurden. Damals verhängte der ehemalige US-Präsident Donald Trump eine Sperrung der Daten.