Nov 02, 2021 10:35 Europe/Berlin
  • Bulgarien schickt Truppen an Grenze zur Türkei

Sofia (ParsToday/IRNA) - Angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen hat Bulgarien 350 Soldaten an seine Grenze zur Türkei geschickt.

Der bulgarische Verteidigungsminister Georgi Panayotov sagte am Montag in einem Interview mit dem bulgarischen Sender bTV, die Soldaten seien zu ihrer Mission an der bulgarisch-türkischen Grenze eingetroffen, um die Grenzpolizei zu unterstützen und die Einreise von Flüchtlingen zu verhindern. Er fügte hinzu, dass 350 Soldaten mit 40 Ausrüstungseinheiten geschickt worden seien.

Nach Angaben des bulgarischen Innenministeriums wurden von Januar bis September mehr als 6.500 Migranten festgenommen, nachdem sie illegal nach Bulgarien gekommen waren. Weitere Angaben des Ministeriums lauten dahingehend, dass sich die Zahl der Flüchtlinge, die von Januar bis September 2021 nach Bulgarien gekommen sind, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mehr als verdreifacht habe.

Im August stimmte das bulgarische Parlament dafür, zwischen 400 und 700 Soldaten an die Grenze zu entsenden, um beim Bau eines Grenzzauns zwischen Bulgarien und Griechenland bzw. der Türkei zu helfen.

Tags