Jan 25, 2022 10:31 Europe/Berlin
  • EU: Wir folgen US-Position zur Ukraine-Krise nicht

Brüssel (IRNA/ParsToday) - Die Europäische Union (EU) hat ausdrücklich erklärt, dass sie die Familien ihrer Diplomaten nicht wie die USA zum Verlassen dieses Landes auffordern wird.

„Es gibt keinen Grund, die Dinge noch schlimmer zu machen, zumal Verhandlungen mit Russland (zur Lösung der Ukraine-Krise) im Gange sind“, sagte der EU-Außenbeauftragte Joseph Borrell am Montag.

Die USA haben am Sonntag Familienangehörige ihrer Diplomaten in Kiew aufgefordert, das Land zu verlassen.

Kanada teilte mit, dass es keine Pläne habe seine Diplomaten in Kiew aufzufordern das Land zu verlassen.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau gab am Montag auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er die Sicherheit seiner diplomatischen Kräfte in der Ukraine regelmäßig überprüfe, derzeit aber keine Diplomaten oder ihre Familien aus der kanadischen Botschaft in der Ukraine evakuieren werde.

Dem Bericht zufolge hat sich Trudeau auf der Pressekonferenz nicht zur Möglichkeit geäußert, kanadische Truppen nach der Eskalation der politischen und militärischen Spannungen an die ukrainische Grenze zu schicken.

Die Konfrontation zwischen Russland und den USA bezüglich der Ukraine-Krise verschärfte sich weiter, als US-Außenminister Anthony Blinken Russland mit einem schärferen Ton drohte und warnte, wenn russische Truppen feindlich in die Ukraine eindringen würden, werde das eine schnelle, starke und einheitliche Reaktion von Washington und Europa zur Folge haben.

Vor den laufenden Gesprächen zwischen Washington und Moskau hat das russische Außenministerium im Dezember 2021 eine Liste seiner Forderungen an die USA und die NATO übergeben.

Russland hat die USA und die NATO aufgefordert, die Ukraine nicht in die NATO aufzunehmen und ihre Militärpräsenz in Osteuropa zu reduzieren. Desweiteren sollen auch keine Militärbasen in Ländern, die ehemalige Mitglieder der Sowjetunion waren und nicht Teil der NATO sind, gebaut werden.

Das Beharren auf einer Mitgliedschaft in der NATO und der Widerstand Russlands dagegen haben die Konfrontation zwischen Moskau und Washington sowie einigen europäischen Ländern angeheizt.

Tags