Jan 26, 2022 11:00 Europe/Berlin
  • Biden: US-Truppen werden nicht in Ukraine einmarschieren

Washington (ParsToday/IRNA) - US-Präsident Joe Biden hat zeitgleich mit zunehmenden Spannungen mit Russland und dem Transfer von Waffen und militärischen Ausrüstungen in die Ukraine sowie der Bereitschaftserklärung von 8.500 Soldaten seines Landes behauptet, dass keinerlei US-Truppen nach Kiew einmarschieren würden.

Diese Äußerungen des US-Präsidenten erfolgten nachdem der Pentagon-Sprecher am Dienstag mitgeteilt hatte, dass 8.500 US-Militärkräfte in Bereitschaft seien.

Pentagon-Sprecher John Kirby gab am Dienstag (Ortszeit) ebenfalls bekannt, dass die neueste Lieferung amerikanischer Militärhilfe, darunter Hunderte von Javelin-Panzerabwehrraketen, in die Ukraine verschifft würden.

US-Präsident Joe Biden sagte Reportern am Dienstag (Ortszeit), die Entscheidung, Truppen in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen, sei keine Provokation, sondern ziele darauf ab, die US-Verbündeten zu beruhigen.

Außerdem drohte Biden Russland erneut und sagte, dass bei einem russischen Einmarsch in die Ukraine mit enormen Konsequenzen zu rechnen sei.

Auf die Frage, ob Sanktionen gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin verhängt würden, wenn Russland in die Ukraine einmarschiere, sagte Biden: „Wir erwägen es.“

Gleichzeitig sagte die Sprecherin des Weißen Hauses Jen Psaki am Dienstag auf einer Pressekonferenz, dass die Entscheidung, 8.500 US-Soldaten in Bereitschaft zu schicken, in Abstimmung mit den US-Verbündeten in der NATO getroffen werde.

Psaki behauptete weiter in Fortsetzung der Schaffung einer negativen Atmosphäre und zunehmender Spannungen durch die USA, die amerikanische Einschätzung sei, dass ein russischer Angriff auf die Ukraine immer noch unmittelbar bevorstehe, aber man nicht wisse, wie Russlands Entscheidung laute.

Russland hat wiederholt Behauptungen über eine Invasion in die Ukraine zurückgewiesen und erklärt, es habe keinerlei Absicht, irgendein Land anzugreifen.

Russland warnte auch davor, dass die NATO-Operationen in der Nähe seiner Grenzen eine Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellten, und behalte  sich das Recht vor, seine Truppen innerhalb seines eigenen Territoriums unabhängig zu bewegen.

 

 

Tags