May 22, 2022 08:31 Europe/Berlin
  • Ungarns Premierminister vergleicht Russland-Sanktionen mit Atombombe

Budapest (ParsToday/ISNA) - Der ungarische Ministerpräsident hat sich gegen "übereilte Sanktionen" gegen Russland ausgesprochen.

Der ungarische Ministerpräsident  Viktor Urban sagte gestern (Samstag) bei  einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vučić in Budapest: Ungarn widersetzt sich "hastigen Sanktionen" gegen Russland, die einer Atombombe gleichkommen und zu Hungersnöten und beispielloser Massenmigration führen.

Wir stehen vor einem schwierigen Winter,  fügte Urban hinzu. Der militärische Konflikt in der Ukraine bringt uns in eine schwierige Situation, die für uns schwierig ist, weil wir Mitglied der Europäischen Union sind.

Ungarn sei mit inakzeptablen und irrationalen Wirtschaftsmaßnahmen gegen Russland, die zu einem Preisanstieg führen würden, nicht einverstanden, unterstrich Urban.

Seit Beginn der militärischen "Sonderoperation" Russlands in der Ukraine am 24. Februar sind umfangreiche Sanktionen gegen Russland verhängt worden, worauf Moskau mit  Vergeltungsmaßnahme reagiert hat.