Aug 06, 2022 08:22 Europe/Berlin
  • Russland verhängt Sanktionen gegen 60 Kanadier

Moskau (ParsToday/IRNA) - Als Vergeltung hat Russland Sanktionen 60 kanadischen Staatsbürgern die Einreise in sein Hoheitsgebiet untersagt.

Dazu teilte das russische Außenministerium in einer am Freitag abgegebenen Erklärung mit: Einreiseverbot gegen  60 Kanadier ist  eine  Vergeltung für die Ottawas Sanktionen gegen russische Persönlichkeiten, darunter Journalisten und das Oberhaupt der russisch-orthodoxen Kirche, Patriarch Kirill, im Juni und Juli.

Das russische Außenministerium gab ferner bekannt, dass die Liste Personen enthält, die für böswillige Aktivitäten gegen Russland und seine traditionellen Werte bekannt sind.

Das Ministerium kündigte zudem weitere Sanktionen in naher Zukunft an.

Der Krieg in der Ukraine und die Reaktionen darauf gehen weiter.

Seit Beginn der russischen Militäroperationen in der Ukraine am 24. Februar  haben die Vereinigten Staaten, Kanada, Großbritannien, die Europäische Union, Japan, Australien und mehrere andere Länder in mehreren Runden Sanktionen beschlossen - gegen russische Politiker, Oligarchen, zur Schwächung der russischen Wirtschaft und des Finanzsystems des Landes.

Außerdem hat das US-Finanzministerium nach Angaben des Weißen Hauses Schiffe und Flugzeuge im Wert von mehr als einer Milliarde Dollar mit einem Embargo belegt und blockiert, die Personen gehören, von denen angenommen wird, dass sie enge Verbindungen zum Kreml haben.