Sep 22, 2022 18:33 Europe/Berlin
  • Serbischer Präsident warnt vor Ausbruch eines großen Kriegs

New York (ParsToday) - Angesichts der zunehmenden Spannungen zwischen dem Westen und Russland hat der serbische Präsident vor dem Ausbruch eines großen Kriegs gewarnt.

Laut dem russischen Sender "Russia Today" warnte der serbische Präsident Aleksandar Vučić am Dienstagabend nach dem ersten Tag der 77. Generaldebatte der  Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York.

Vučić sagte: Die Welt nähert sich einem großen Konflikt, den es seit 1945 nicht mehr gegeben hat.

Kleinere Länder könnten in Zukunft keine guten Nachrichten erwarten, fügte er hinzu.

Vučić weiter: "Realistische Prognosen sind sehr enttäuschend."  Die UN seien geschwächt und die Großmächte hätten  die UN in den letzten Jahrzehnten dominiert und ihre Ordnung effektiv zerstört, wir seien in einer schlechten Position, so der serbische Präsident weiter.

Laut dem serbischen Präsidenten nähert sich die Welt einem großen bewaffneten Konflikt.

«Ich erwarte, dass alles, was wir in der kommenden Zeit sehen werden, die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland, aber auch zwischen dem Westen und China weiter verkomplizieren wird.»

Serbien steht unter starkem Druck der Europäischen Union und der Nordatlantikvertragsorganisation (NATO), Sanktionen gegen Russland zu verhängen und sich auf die Seite des Westens zu stellen.

Aber Vučić  versucht, einerseits Neutralität zu wahren, und andererseits ist bestrebt, dass Belgrad in Zukunft der EU beitritt.

Tags