Sep 23, 2022 11:13 Europe/Berlin
  • Irans Außenminister trifft sich mit seiner norwegischen Amtskollegin

New York (ParsToday/MehrNews) - Außenminister der Islamischen Republik Iran Hossein Amir-Abdollahian ist am Donnerstag mit seiner norwegischen Amtskollegin Anniken Huitfeldt zu Gesprächen über diverse Themen zusammengekommen.

Das Treffen, das am Rande der UNO-Vollversammlung in New York stattfand, tauschte  Amir-Abdollahian, Irans Außenminister, mit Huitfeldt, Norwegens Außenministerin, Meinungen über die neuesten Entwicklungen in den bilateralen, regionalen und internationalen Beziehungen aus.

Bei diesem Treffen äußerte Amir-Abdollahian die  Bereitschaft der Islamischen Republik Iran, die Kontakte zu Norwegen zu  verstärken,  einen klaren Weg zur Vertiefung und Erweiterung der Zusammenarbeit aufzuzeigen, sowie  die bestehenden und vielfältigen Kapazitäten beider Länder zu nutzen.

Der Außenminister der Islamischen Republik Iran schilderte dann  Teherans Standpunkt  zu den Gesprächen über die Aufhebung der Sanktionen und sagte: Eine Einigung ist immer noch möglich, wenn die Vereinigten Staaten den  nötigen Willen aufbringen.

Amir-Abdollahian  fügte hinzu: Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) sollte auf der Grundlage ihrer technischen Pflichten und Verantwortlichkeiten handeln und sich vom politischen und dualen Ansatz bezüglich des friedlichen Nuklearprogramms distanzieren.

Bei diesem Treffen ging  die norwegische Außenministerin  Huitfeldt auf die Themen in den bilateralen Beziehungen ein, hobt die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen den beiden hervor und bekundete das Interesse ihres Landes   an einer schnelleren Lösung des Atomstreits  sowie an  einem Ausbau  der Zusammenarbeit zwischen Teheran und Oslo.